Freitag, 22. April 2016

Freutag - 10. Geburtstag Teil 2

Huhu,

letzte Woche ist meine Tochter endlich 10 geworden und am Samstag haben wir mit ihren Freundinnen Kindergeburtstag gefeiert. Einen so besonderen Geburtstag muss man auch besonders feiern und darum waren wir dieses Jahr auf dem Balsamhof, der liegt ganz nah an unserem Wohnort und dort kann man u.a. Lamatrekking machen. Es gibt dort zwei Varianten, um Kindergeburtstag zu feiern, wir haben uns für die längere Variante entschieden, die Feier dauert dann 4 Stunden.

Die Einladungen für den Lama-Geburtstag
Um 15 Uhr waren wir beim Balsamhof, dort wurden wir dann sehr freundlich begrüsst und wir bekamen allerhand Wissenswertes über den Hof und seine Bewohner zu hören. Danach durften wir die Lamas und Alpakas kennenlernen und je zwei Kinder suchten sich zusammen ein Lama aus (mein Mann und mein Schwiegervater bekamen auch eins ;-)).






Los ging es in den nahegelegenen Wald.


Zuerst hatten wir Glück mit dem Wetter, leider fing es irgendwann an zu regnen und so ließen wir das geplante Picknick im Wald ausfallen und gingen zurück zum Hof. Dort konnten wir dann im Trockenen die von mir mitgebrachten Cake Pops essen.







Nach dem Essen durften die Kinder Flaschendrehen machen und somit auch die Geburtstaggeschenke überreichen. :-) In der Zeit, wo die Kinder beschäftigt waren, hat Sandra, die Besitzerin vom Balsamhof, schon mal die Feuertonne und den Grill angemacht. Es hatte auch wieder aufgehört zu regnen und wir bekamen noch einen schönen Regenbogen zu Gesicht. :-)





Die Kinder konnten nun an der Feuertonne Stockbrot backen, währenddessen hat Sandra Würstchen gegrillt und für mich Grünkernbratlinge. Dazu gab es selbstgemachtes Ketchup.
Zwischendurch kam noch Sandras Mann Bernd und hat den Kindern die neugeborenen Lämmer gezeigt, die Mädels durften die kleinen Lämmer dann auch noch mit Milchfläschchen füttern.
Nachdem alle satt und glücklich waren, bekam meine Tochter noch ein Lama aus Stoff geschenkt, darüber hat sie sich auch sehr gefreut. 
Für die Mädels (und auch für uns) war es ein traumhafter Geburtstag! Der meistgefallene Satz des Tages war: "Das ist der schönste Kindergeburtstag, auf dem ich je war!" Am Sonntagmorgen sagte meine Tochter auch noch, dass sie ihren 11. Geburtstag auch unbedingt wieder auf dem Balsamhof feiern möchte.

Als Mitgebsel statt der obligatorischen Geburtstagstüten habe ich dieses Mal etwas anderes gemacht (ich mag die Tüten nämlich nicht). Ich habe Joghurt-to-go-Becher gekauft und von jedem Kind den Namen und einen Schmetterling aus Vinylfolie geplottet und aufgeklebt. Das kam bei den Mädels super an und alle schleppen nun immer ihren Becher mit in die Schule. ;-)



Gefüllt mit Süßigkeiten unten, oben je ein Radiergummi und ein Haarband


Ich verlinke wie immer beim Freutag, bei Plotterliebe und hier und wünsche Euch ein schönes WE!

Liebe Grüße,
Kristina

Kommentare:

  1. Ein Lama-Geburtstag ist ja wirklich mal was Besonderes! Spucken die wirklich, wie ich immer dachte?
    Magst Du den Beitrag bei meiner Link-Party zum Thema Feiern verlinken? Gibt's jeden 2. Freitag. Das Link-up-Tool findest Du unter meinem aktuellen Beitrag zur Taufe meiner 3 Mädels. Ich würde mich freuen!
    LG, Yvette
    http://www.engelundbanditen.de/blog/taufe-von-drei-geschwistern/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      danke für Deinen Kommentar! Lamas spucken wirklich, aber es wurde uns gut erklärt, warum und weshalb. Menschen spucken sie eigentlich nicht an.
      Ich wollte gerade verlinken, aber irgendwie finde ich da nichts mehr zum Verlinken. :(
      LG,
      Kristina

      Löschen
  2. wow! supertolle idee! das war auf jeden fall ein erlebnis... die becher finde ich auch genial, besser als die ollen tüten!!ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar. :-)
      LG,
      Kristina

      Löschen